2007 by Stefan Kolling || Kontakt || Impressum || Datenschutz
Menu
Geschichte
Pfarrkirche
Vereine
Dorfjugend
Wegekreuze
Eifelsteig
LogIn
Registrieren
Passwort vergessen
Statistik
7755865 Besucher
10085710 Hits
2443 Besucher heute
5179 Besucher gestern
0 Besucher online
1 Mitglied online
Kultur
Geschichte
Seite: <<  1 [2] 3  >>
>> 1892
Beginn der Grabungen oberhalb des Dorfes nach Kohle. Der Schacht befindet sich oberhalb des Dorfes in der sog. "Niek" und heißt "Elise". Ein weiterer Schacht bei Neroth wird "Freischütz" genannt. 1893 wird bei Neunkirchen in 9 Meter Tiefe ein 2 Fuß starkes Kohleflöz gefunden.
>> 1895
Gründung der Molkereigenossenschaft. Mitglied kann jeder Haushaltsvorstand werden. Aufnahmegebür 1 Mark; für Leute, die der Gründung erst mißtrauisch oder feindlich gegenüberstanden 50 Mark.
>> 1900
In der Schule wird die obligatorische Jahrhundertfeier gestaltet. Außerdem werden die Geburtstage von Kaiser und Kronpriz hier gefeiert. Die Kirche erhält eine neue Orgel. Die alte wird nach 128 Jahren ausgemustert.
1.12.1900 Volkszählung: "In Neunkirchen gibt es 378 Einwohner, 854 Obstbäume, 536 Rinder, 312 Schafe,186 Schweine, 1120 Hühner, 9 Pferde und 2 Ziegen."
>> 1904
Die Wasserleitungsgenossenschaft wird gegründet. Gegen die Zahlung einer Kuh werden fast alle Haushalte bis 1925 an das Leitungsnetz angeschlossen.
>> 1913
Die Pfarrkirche wird nach Westen verlängert. Gründung der Freiwilligen Feuerwehr. Schließung der Molkerei.
>> 1921
Elektrisches Licht wird in Neunkirchen installiert. Der Strom kommt vom Kohlensäurewerk des Dauner Sprudels. "Schwunn loss kunn" hieß es bei der Einschaltung.
>> 1938
13 März: "Wahl zur Billigung der großen Taten des Führers und des Reichtages von Großdeutschland." Alle stimmen mit "ja", nur eine Stimme mit "nein".
>> 1945
wird das Dorf von amerikanischen Truppen besetzt.
>> 1951
Neunkirchen hat 75 Anwesen, darunter 55 landwirtschaftliche und 6 gewerbliche Betriebe. 342 Menschen leben im Dorf. Die Viehzählung ergibt 9 Pferde, 308 Stück Rindvieh, 152 Schweine, 113 Schafe, 7 Ziegen, 666 Hühner, 10 Gänse, 2 Enten und 6 Bienenstöcke. Wegen der ausgebrochenen Maul- und Klauenseuche fallen die Weihnachtsfeiern aus.
>> 1969
Neunkirchen wird Stadtteil von Daun und verliert damit die Selbstständigkeit als Gemeindewesen.
Seite: <<  1 [2] 3  >>
Gefällt's Dir?
Hierzuland


Ortsportrait im SWR
vom 02.01.2017
Termine im Juni
Kalender
<< Juni 2019 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Müllabfuhrtermine



Wetter Neunkirchen
  2007 by Stefan Kolling || Neunkirchen Impressum Kontakt  Zurück  Hoch